Von der Weinhauptstadt Porto bis ins spanische Salamanca: Auf der neuen OLIMAR Flusskreuzfahrt das Douro-Tal entdecken. Foto: Olimar

Von der Weinhauptstadt Porto bis ins spanische Salamanca: Auf der neuen OLIMAR Flusskreuzfahrt das Douro-Tal entdecken. Foto: Olimar

Porto, Portwein und ein reiches Weltkulturerbe – dafür ist die Douro-Region im Norden Portugals bekannt. Mit dem Kreuzfahrtschiff lässt sich die facettenreiche Kulturlandschaft von allen Seiten genießen. So beginnt die neuntägige OLIMAR Reise am 23. Juni mit dem Stadtfest São João in Porto und führt am Fluss entlang zu prächtigen Klöstern, Pilgerstätten und Dörfern. Portugiesische Folklore an Board, ein Ausflug ins spanische Salamanca sowie der Besuch eines Weingutes in Porto sorgen darüber hinaus für ein besonders abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm.
Hinter den Toren Portos, knapp 100 Kilometer flussaufwärts, beginnt die Região Dermarcada do Douro, das älteste staatlich geschützte Weinanbaugebiet der Welt. Seit Mitte des 18. Jahrhunderts werden hier die kostbaren Reben angebaut. Der süßliche Portwein gilt als der berühmteste der Region, doch längst werden hier mehr Weiß- und Rotweine erzeugt. Der Fluss schlängelt sich in einer tiefen Schlucht durch bis auf 800 Meter ansteigende Berge –auf steilen, klimatisch begünstigten Terrassen wachsen Oliven- und Mandelbäume – und natürlich auch viel Wein.
Dazwischen liegen geschichtsträchtige Städte wie Vila Real, in der zahlreiche Adelige zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert residierten und ihre Spuren hinterließen sowie Lamego, einstige Bischofsstadt. Das Städtchen existierte bereits zur Römerzeit und beherbergt eine der wichtigsten Pilgerstätten des Landes, den Schrein der Nossa Senhora dos Remédios. Die Reisenden kommen auch an historischen Klöstern, Palästen und Landhäusern vorbei. Sie genießen typische Weine und Speisen der Region und lernen Land und Leute u. a. in einer Weinkellerei kennen.
Von Vega Terron, der portugiesischen Grenzstadt, startet ein Ausflug nach Salamanca. Die spanische Stadt war schon immer ein beliebter Ort unter Königen, Prinzen, Bischöfen und Künstlern und wird ihrem Spitznamen „lebendes Museum“ bis heute treu. Ihre vielen sandfarbenen, prachtvollen Bauten aus der Zeit der Gotik und der Renaissance begeistern jährlich tausende Besucher.

Route der Reise: UNESCO-Weltkulturerbe Dourotal – OLIMAR Flusskreuzfahrt vom 23.6.-01.07.

1. Tag: Porto. Ankunft in Porto zum großen Stadtfest „São João“. Abendessen mit Panoramasicht über das Feuerwerk; Übernachtung im Infante Sagres Palace Hotel.
2. Tag: Porto. Nachmittags Empfang mit Cocktail auf der „Douro Spirit“. Heute Nacht liegt das Schiff im Hafen von Porto.
3. Tag: Régua–Pinhão. Morgens nehmen die Gäste Kurs auf Régua, wo der Ausflug nach Vila Real startet. Nach individueller Erkundung geht es zum Mateuspalast. Abendessen inkl. Wein im Weingut Quinta da Avessada.
4. Tag: Pinhão–Vega Terron. Morgens legt das Schiff ab Richtung Vega Terron, von wo aus am Nachmittag der Ausflug nach Figueira de Castelo Rodrigo startet, eine von Portugals 12 historischen Kirchengemeinden. Die mittelalterlichen, engen Gassen beherbergen noch heute Fassaden aus dem 16. Jh. sowie Fenster im berühmten Manuelino Stil.
5. Tag: Salamanca. Der heutige Ausflug startet in Vega Terron und steht ganz im Zeichen der spanischen Stadt Salamanca. Das heutige typisch spanische Essen wird von einer Flamenco-Darbietung begleitet. Abends in Barca d’Alva an Bord Genuss eines portugiesischen Grillabends.
6. Tag: Barca d’Alva–Régua. Kurz vor Régua, an einem kleinen Anleger, geht es zuerst zu einem Weingut mit Portweinverkostung in Panoramalage, bevor die nächste Station, die pittoreske Kleinstadt Lamego, angesteuert wird. Wieder an Bord erwartet die Gäste ein typischer Folklore-Abend.
7. Tag: Régua–Entre-os-Rios–Vila Nova de Gaia. Die heutige Passage führt zunächst nach Entre-os-Rios. Abends genießen die Gäste ein exklusives Dinner im Kloster von Alpendurada inkl. Getränken. In der Nacht läuft die Douro Spirit in Porto/Vila Nova de Gaia ein.
8. Tag: Porto. Eine Stadtrundfahrt mit Besuch einer Portweinkellerei inkl. Degustation präsentiert Ihnen am heutigen Vormittag die Höhepunkte Portos. Am Nachmittag geht es optional zu einem Ausflug nach Guimarães, der „Wiege der Nation“.
9. Tag: Abreise. Transfer und Rückflug.

Die Douro Spirit ist ein komfortables Flusskreuzfahrtschiff mit 38 Kabinen auf dem Hauptdeck und 27 auf dem Oberdeck. Alle Kabinen verfügen über ein eigenes Bad, Klimaanlage, TV, Safe und teils französischem Balkon. Zur Ausstattung des Schiffes gehören auch ein Restaurant, eine Panoramabar, Lounge, Boutique, ein Fitnessraum und ein Sonnendeck mit Swimmingpool.

Die Rundreise mit Vollpension und allen ausgeschriebenen Ausflügen und Kulturprogramm ist bei OLIMAR pro Person ab 1492 Euro buchbar. Reisetermin ist der 23. Juni bis 01. Juli 2015.

Die Flusskreuzfahrt ist in vielen Reisebüros in Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz buchbar sowie direkt unter den Telefonnummern +49 221 20 590 490 und +41 44 928 20 30 sowie online unter www.olimar.com.

 

Comments are closed.