Catch the wave!  Foto: Four Seasons

Catch the wave! Foto: Four Seasons

Auch 2016 messen sich die besten Surfer bei der jährlichen Four Seasons Maldives Surfing Champions Trophy, die dieses Jahr vom 8.-14. August 2016 im Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa stattfindet.
Shane Dorian, der im letzten Jahr den Titel gewinnen konnte, bestätigte gerade seine Teilnahme am diesjährigen Event. Der Hawaiianer konnte sich 2015 im großen Finale gegen den damaligen Titelverteidiger Dave Rastovich aus Australien durchsetzen und erzielte – erstmalig in der Geschichte der Champions Trophy – den höchsten Single-Wave Score, eine 10.
Die Four Seasons Explorer ermöglicht es den Fans mit einem VIP Ticket die Wettkämpfer aus nächster Nähe zu beobachten.

Live dabei.
Mischen Sie sich unter Surflegenden und genießen Sie das Erlebnis einer exklusiven Surftour bei der jährlichen Surfing Champions Trophy. Dieser exklusive Event, der nur einem geladenen Personenkreis vorbehalten ist, wurde 2011 ins Leben gerufen. Sechs ehemalige Weltmeister stürzen sich in diesem jährlichen Wettbewerb in drei Kategorien in die Wellen: Single-Fin, Twin-Fin und Three-Fin Thruster. Ein wahrer Traum für die Zuschauer. Alle Teilnehmer, Juroren und Zuschauer sind in Kuda Huraa untergebracht und genießen spektakuläre Action auf und abseits der Wellen.  In Partnerschaft mit Tropicsurf findet die einwöchige Veranstaltung – die oft so passend als „der luxuriöseste Surfwettbewerb der Welt“ bezeichnet wird – an Bord des ultimativen Surf-Schiffs statt: der Four Seasons Explorer.

Surfen im Paradies – Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa

Surfen Anfänger Foto Four SeasonsPerfektes Programm für Anfänger
Lernen Sie in den ruhigen Gewässern der Lagune von Kuda Huraa die Grundlagen, bevor Sie sich in die Wellen stürzen. Erfahrung wird nicht vorausgesetzt, ein gewisses Maß an körperlicher Fitness ist jedoch sehr wichtig. Nach ersten Gehversuchen auf der Lagune meistern Sie Stufe Zwei und sind damit reif für die Breaks, wo Sie hoffentlich zum ersten Mal über eine Welle gleiten werden – ein unbeschreibliches Gefühl.

Tägliche Trips
Die Wellenreiter werden morgens mit zwei verschiedenen Booten zu den größten, hohlsten Wellen gebracht. Nachmittags sind die Wellen dann kleiner und einfacher zu reiten. Ihr Guide ist außerdem ein erfahrener Lehrer, der gerne Tipps gibt, damit Sie auf dem Brett eine noch bessere Figur machen.

Ride Clinic (Unterricht)
Diejenigen, die ihre Wellenreitfähigkeiten noch weiter verbessern möchten, können im 10-Schritte-Programm von Tropicsurf ihr Wissen erweitern, Selbstvertrauen gewinnen und die Anzahl der gerittenen Wellen erhöhen. Dieses Programm hat sich bereits seit 20 Jahren bewährt. In Kombination mit einigen perfekten Kuda Huraa-Wellen ist dies eine einmalige Chance, die Wellen zu meistern wie nie zuvor.

Perfect Wave: eintägige „Surfari“ mit dem Wasserflugzeug
Entdecken Sie an Bord eines privaten Wasserflugzeugs die schönsten geheimen Spots im äußeren Atoll, einem absoluten Wellenreitparadies. Das ist der ultimative Ride.

Top-Surfspots

Dave Rastovich 2Das Four Seasons Resort Maldives ist mit dem Boot nur wenige Minuten von einem der besten Wellenreit-Spots entfernt AUF Nachfrage hin, habeich  einige ausfindig gemacht und möchte dieseet was näher beschreiben.
Sultans (rechts von Thamburudhoo) – Dieser Spot nahe einer unbewohnten Insel auf dem östlichen Riff des Nord-Malé-Atolls bietet die beständigsten Wellen des Malé-Atolls, die selbst bei der größten Dünung niemals auf ganzer Länge brechen. Das Take Off beginnt auf einem steilen Peak mit der Bezeichnung „Phantoms“, der dann in den sehr langen, sich auftürmenden, superschnellen Wellenabschnitt „Pinnacles“ übergeht. In allen drei Abschnitten können sich fantastische Tubes bilden. Die Rides sind bis zu 91–137 Meter lang. 

Honky’s (links von Thamburudhoo) – Dieser Spot, der an Sultans auf dem östlichen Riff des Nord-Malé-Atolls angrenzt, beginnt relativ klein und nimmt an Größe und Intensität zu, während er sich in einem Winkel von 90 Grad um die Insel schlängelt. Eine 1,8 Meter hohe Welle am Take Off verwandelt sich am Endabschnitt in ein mindestens 2,4 Meter hohes Ungetüm mit dem Namen „Fred’s Ledge“. Es gibt in allen Abschnitten lange Rides und Tubes – die besten bei Ebbe, es sei denn, die Dünung ist sehr stark. Die besten Monate für diese Welle sind Februar, März und April (von Mai bis Oktober wird sie von den starken Strömungen des Südwest-Monsuns beeinflusst).

Chickens – „Chickens“ ist benannt nach einer Geflügelfarm auf der Insel und befindet sich bei Villingilimathi Huraa (Kuda Villingili), einer weiteren unbewohnten Insel auf dem östlichen Riff des Nord-Malé-Atolls. Bei perfekten Bedingungen bildet sich eine angenehm schmale, sich schälende schnelle Lippe.

Erfahrene Wellenreiter werden täglich mit dem Boot zu den Wellenreit-Spots gebracht. Selbstredend kann das Erlebnis auf Video festgehalten werden.

A22Q2027 copyFour Seasons Explorer

Die siebentägige Tropicsurf-„Surfari“ an Bord der luxuriösen Four Seasons Explorer ist ein einmaliges Erlebnis für jeden begeisterten Wellenreiter. Das Boot legt in Kuda Huraa ab und bringt Sie zu den selten gerittenen Breaks im äußeren Atoll. Diese Tour (privat oder mit mehreren Teilnehmern) wird von zwei Tropicsurf-Guides begleitet, sodass sich die Gruppenmitglieder je nach Können auf die verschiedenen Spots aufteilen können.

Weitere Informationen zur Four Seasons Maldives Surfing Champions Trophy sowie zum Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa finden Sie unter http://www.surfingchampionstrophy.com  sowie http://www.fourseasons.com/maldiveskh. Aber auch jedes gut sortierte Reisebüro informiert zu diesem Event.

Über das Hotel:

Das Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa besticht mit 96 strohbedeckten Pavillons, Strandbungalows und exklusiven Suiten, die allesamt aus einheimischen Materialien erbaut wurden. FPO_MAL_242Die edlen Suiten bieten vom privaten Pool inklusive Sundeck bis zum individuellen Open Air Dining-Bereich alle Annehmlichkeiten. Die Restaurants des Resorts, Baraabaru, Reef Club und Kandu Grill, verwöhnen Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten wie indischen und italienischen Spezialitäten sowie feinstem Seafood. Auch romantische Abendessen unter freiem Sternenhimmel können auf Wunsch stattfinden. Zudem wartet das Resort inmitten einer atemberaubenden Landschaft mit einer eigenen Spa-Insel auf, auf der spezielle Night-Spa-Behandlungen angeboten werden. Warme tropische Luft, ein sternenklarer Himmel und die Strahlkraft des Mondes machen das Night Spa des Four Seasons Maldives at Kuda Huraa zu einem außergewöhnlichen Wellnesserlebnis im Einklang mit der Natur. Neben einem eigenen Night Spa Butler besticht das Angebot besonders durch nächtliche Rituale, die an die verschiedenen Mondscheinphasen angepasst sind.
Das Four Seasons Resort im Stil eines maledivischen Dorfes verzaubert seine Gäste in einer wunderschönen Kulisse mit hohem Komfort. Bedeckt von tropischer Vegetation, umspült von kristallklarem Wasser und direkt am weißen Sandstrand, bietet es den Rahmen für einen erholsamen Urlaub. Mit 4 Restaurants, Bar, 2 Swimmingpools (einer davon nur für Erwachsene), Poolbar und Sonnenterrasse mit Liegen und Sonnenschirmen, Boutique, Kids Club, Teenager Club. Genießen Sie zusätzlich eine Kreuzfahrt mit dem Four Seasons Explorer. Per Schnellboot ca. 25 Minuten zum Flughafen Malé.

Die Zimmer

FPO_MAL_195Die 96 Pavillons und Bungalows liegen direkt am Sandstrand oder sind auf Stelzen über der Lagune errichtet. Mit Kingsize-Bett oder 2 Twin-Betten, Bad, Badewanne, Dusche, Außendusche, Föhn, TV, Telefon, WLAN, DVD-Player, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, Safe, Klimaanlage, Deckenventilator.
Beach Pavilion mit Pool (25) ca. 107 qm (ca. 45 qm Wohnbereich): Freistehende Bungalows in Strandnähe mit Infinity-Pool und einer schattigen Laube (bale). Terrasse mit Liegen, Schirmen und Blick auf das tropische Grün.
Sunrise/Sunset Beach Bungalow mit Pool (27) ca. 145 qm (ca. 63 qm Wohnbereich): Komfortabler mit direktem Zugang zum Strand und Meerblick. Wahlweise auf der Sonnenaufgangs- oder Sonnenuntergangsseite .
Sunrise/Sunset Water Bungalow (28) ca. 100 qm (ca. 61 qm Wohnbereich): Auf Pfählen in die Lagune gebaut, Meerzugang über eine Leiter. Sonnenaufgangs- (auf Anfrage mit Pool buchbar) oder -untergangsseite.
Family Beach Bungalow mit Pool (5) ca. 157 qm (ca. 75 qm Wohnbereich): Wie Beach Bungalow mit Pool, jedoch mit sep. Arbeitszimmer für die Kinder.
One Bedroom Water Suite (4) ca. 146 qm (ca. 91 qm Wohnbereich): Gleiche Ausstattung wie Water Bungalow, jedoch mit Kingsize-Bett und separatem Wohnzimmer, Gästetoilette und Dusche. Zwei Terrassen mit Stufen direkt hinunter in die Lagune zu einer Schwimmplattform. Mit Butler-Service. Auf der Sonnenaufgangs- oder Sonnenuntergangsseite gelegen.

Gastronomie
Das Baraabaru bietet abends erlesene indische Gerichte. Mit klassisch-italienischer Küche lädt der Reef Club mittags oder abends ein. Das Café Huraa bietet ein vielfältiges Frühstücksbuffet, abends asiatische Familien-Mahlzeiten, darunter Currys, Wok-Gerichte und Seafood. Einen Drink genießen Sie in der Sunset Lounge .

Verpflegung: Frühstücksbuffet im Café Huraa inklusive. Bei Buchung von Halbpension zusätzlich À-la-carte-Abendessen und bei Vollpension zusätzlich À-la-carte-Mittagessen in allen 4 Restaurants inklusive.

Spa & Wellness
Das auf einer vorgelagerten Insel gelegene The Island Spa ist per Dhoni erreichbar. In 7 Pavillons mit halb offener Bauweise, direkt über dem Wasser gebaut, werden innovative regionale Anwendungen mit natürlichen Zutaten angeboten. Zudem Massage bei Nacht und Yoga möglich. Gegen Gebühr: Dampfbad, Massagen, Anwendungen.

Sport & Freizeit
Fitness-Center, Windsurfen, Schnorcheln, Kanu, Kajak, Segeln, Tennis. Gegen Gebühr: Tauchen (PADI, 30 Top-Tauchplätze in der Nähe), Wasserski, Hochseefischen, motorisierter Wassersport, Surf-Schule (Unterricht ab 6 Jahren).

Über Four Seasons Hotels and Resorts:

Im Jahr 1960 gegründet, definiert Four Seasons seither die Zukunft der Luxushotellerie mit außergewöhnlichen Innovationen, grenzenloses Engagement für die höchsten Qualitätsstandards und aufrichtigen wie maßgeschneiderten Service. Mit heute 95 Hotels und Residenzen in 39 Ländern – darunter in den wichtigsten Stadtzentren und schönsten Resortdestinationen – und mit mehr als 60 Projekten in der Entwicklung, zählt Four Seasons bei Leserumfragen, Gästeberichten und Auszeichnungen der Reiseindustrie regelmäßig zu den besten Hotels und renommiertesten Marken der Welt. Weitere Informationen finden sich unter fourseasons.com.

 

weitere Meldungen

Comments are closed.