Abgeschieden entspannen.  Fotoi: Farm Babylonstoren

Abgeschieden entspannen. Fotoi: Farm Babylonstoren

In der südafrikanischen Provinz Westkap, zwischen Franschhoek und Paarl liegt die kapholländische Farm Babylonstoren. Die Tage hier verbringen Gäste nicht nach einem vorgefertigten Programm, sondern so wie sie sich einen echten Farmurlaub in Südafrika vorstellen. Sie spazieren durch die 200 Hektar großen Gärten, schlendern durch den Obst- und Gemüsegarten, ob unter Führung um etwas zu lernen oder alleine, um zu entspannen, das bleibt den Gästen überlassen. Sie dürfen ihren eigenen Salat ernten und genießen ein leckeres Essen mit frischen Zutaten aus dem Garten im ausgezeichneten Farmrestaurant. Eine Massage nach dem Mittagessen zur Entspannung, eine Runde schwimmen im erfrischenden Pool oder eine Trainingseinheit im Fitnessraum, bevor sie einen Sundowner unter blauem Himmel genießen. Natürlich sollte auch eine Weinprobe auf einem der beliebtesten und schönsten Weinanbaugebiete Südafrikas nicht fehlen. Oder sie lesen einfach ein gutes Buch in der Hängematte im Garten und genießen die Ruhe und die Abgeschiedenheit. Eine Übernachtung im Babylonstoren beginnt bei ca. 410€ pro Zimmer und ist inklusive Frühstück.
Der Stil der nur zwölf Gästesuiten des Babylonstoren wurde von der holländischen Kolonie in Kapstadt während des 17. und 18. Jahrhunderts geprägt: Weiß-gewaschene Außenwände, Giebel-Ornamente und Strohdächer zieren die Außenerscheinung der Suiten. Dank der dicken Wände haben es Gäste im Inneren der Suiten im Sommer angenehm kühl und im Winter sorgen offene Kamine für eine wohltuende Wärme. Im Greenhouse wird Gästen am nächsten Morgen ein vielseitiges Frühstücksbuffet mit Zutaten aus dem Garten wie Früchte, frischgepresste Säfte, hausgemachtes Müsli, frischgebackenes Brot aus der Farmbäckerei, Honig und Joghurt serviert, um gestärkt in einen neuen Tag zu starten. Neben Aktivitäten im Garten, dem Herzen der Farm, können es sich Gäste im Spa der Farm gut gehen lassen. Jeden Morgen werden saisonelle Kräuter aus dem Garten für die Verwendung der täglichen Spa-Rituale gepflückt. Gäste entspannten im marmorierten Hammam, in der Sauna, im beheizten oder erfrischenden Pool, im Bambusgarten oder können aus einer Vielzahl an klassischen Behandlungen wählen. Während sie sich entspannen, genießen sie Säfte, Früchte und bunte Salate. Mittwochs bis sonntags können Gäste Mittagessen im Babel Restaurant einnehmen sowie Abendessen Freitag- und Samstagabend. Die Gerichte sind schlicht und einfach gehalten, jedoch mit einer gewissen Note. Gemüse und Obst werden täglich frisch geerntet und variieren je nach Jahreszeit. Im Sommer wird beispielsweise ein Orangensalat mit Kürbis, Karotten und Granatapfel serviert. Im Greenhouse steht Gästen sieben Tage die Woche von 10 Uhr bis 16 Uhr eine Vielzahl an Gerichten zur Verfügung.
Das Wine Shed im Babylonstoren verführt Weinkenner auf der ganzen Welt, denn selbstredend für die Destination, stellt auch das Babylonstoren eigenen Wein her. Insgesamt sieben eigene Weine werden Gästen hier geboten. Die Flaschen ziert das Babylonstoren-Logo mit der Pfeife, der Blume und dem Vogel, welche für die Farm, den Garten und die Natur stehen. Echtheit und Schlichtheit machen die Weine aus. Echtheit, die sich auf die Umgebung und die Natur des Babylonstoren bezieht und Schlichtheit, da die Weinsorten der Natur so nah wie nur möglich sind. Die Weinsorten reichen von einem tropischen Chenin blanc über würzig, intensiven Shiraz bis hin zu einem erfrischenden Chardonnay.

Weitere Informationen unter www.babylonstoren.com

RelatedPost

Comments are closed.