7 Häfen an 7 Tagen: MSC Fantasia läuft Malta als zusätzliche Reisestation im Frühjahr und Sommer 2015 an. Foto: MSC

7 Häfen an 7 Tagen: MSC Fantasia läuft Malta als zusätzliche Reisestation im Frühjahr und Sommer 2015 an. Foto: MSC

In der kommenden Sommersaison nimmt MSC Kreuzfahrten Valletta neu in die Route der MSC Fantasia auf. Die Hauptstadt der Republik Malta zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und ergänzt als siebte Station die einwöchigen Passagen des Schiffes, das von April bis November 2015 im Westlichen Mittelmeer kreuzt.

Von Genua aus startend, bieten die Sieben-Nächte-Routen der MSC Fantasia die ideale Möglichkeit, faszinierende Städte zu entdecken, die die Geschichte des Mittelmeerraums geprägt haben. Die Route der MSC Fantasia führt zunächst von Genua über Neapel und Messina nach Valletta auf Malta. Besonders lohnend ist dort ein Ausflug zu den neolithischen Megalithanlagen, prähistorische Tempel, von denen mehrere zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Auch einen Besuch des Fischerdorfes Marsaxlokk sollten sich die Gäste von MSC nicht entgehen lassen. Der Ort ist weltweit berühmt für seine bunt bemalten Fischerboote und den täglich an der Hafenpromenade abgehaltenen Markt. Von Malta aus geht die Reise weiter über La Goulette in Tunesien nach Barcelona und Marseille.

Während ihrer Mittelmeerreise  können die Gäste von MSC Kreuzfahrten eine große Auswahl an Bordunterhaltung und Entspannungsangeboten sowie den Service gehobener Restaurants genießen und auf abwechslungsreichen Landausflügen den Zauber und die Geheimnisse jedes Zielhafens entdecken.

Preisbeispiel:

MSC Fantasia „Westliches Mittelmeer“: sieben Nächte ab 19. April 2015 ab/bis Genua über Neapel, Messina, Valletta, La Goulette (Tunis), Barcelona und Marseille ab € 599,– pro Person in der Kategorie Innen, Bella.

Informationen und Buchungen unter www.msc-kreuzfahrten.de oder im gut sortiertem Reisefachhandel.

 

RelatedPost

Comments are closed.