Krönender Abschluß der Rundreise: Chena Huts am Yala Natioanalpark. Zwei Safaris sind inkl. © Uga Escapes

Rundreisen, das kann doch heute jeder. Aber wie wäre es mal mit actionreichem Hotel-Hopping? Frei nach dem Motto: Jeden Tag ein anderes Bett, jeden Tag ein anderes Abenteuer. Die Uga Escapes auf Sri Lanka bieten genau das an. Ganz nebenbei reisen Gäste dabei einmal quer durch Sri Lanka und lernen das Beste aus jeder Ecke kennen.
Die Tour startet in der Hauptstadt Sri Lankas, in Colombo. Das Boutique-Hotel Residence ist eine viktorianische Villa mit nur elf luxuriösen Suiten. Nach einer Erfrischung im Pool geht es auf Erkundungstour zum buddhistischen Gangaramaya-Tempel mit seinen Elefanten, danach weiter quer durch die Gassen und kleinen Läden der Altstadt. Abends lockt eines der besten Restaurants des Landes: Im „rare“ kommt traditionelle Haute Cuisine auf den Tisch, verfeinert mit Safran, Zimt und Cumin.
Nach einer Nacht in der Park Suite geht es gen Norden und ins Landesinnere. Das Hideaway Ulagalla liegt im kulturellen Dreieck Sri Lankas und ist damit bester Ausgangspunkt für jede Art von Tour. Während das Gepäck in die Pool-Villa gebracht wird, geht es für die Gäste mit dem Fahrrad in die antike Stadt Anuradhapura, über Jahrhunderte Heimat der Königsdynastien. Am Abend geht es dann heiß her: Beim Kochkurs in der traditionellen Lehmküche lernen Gäste so einige Tricks, ehe es am nächsten Tag zur Felsenfestung Sigiriya geht. Die sogenannte Löwenfestung ist seit 35 Jahren Weltkulturerbe und hat über die Jahre nichts von ihrer Faszination eingebüßt.
Am vierten Tag geht es an die Ostküste Sri Lankas, ins Strandresort Jungle Beach. Es ist das einzige Resort in der Region und liegt an einem faszinierenden schwarzen Sandstrand. Vor der Haustür der Jungle Cabin: eine Unterwasserwelt, die Taucher begeistert. Doch auf dem Gästeprogramm steht etwas Besonderes: Vom Jungle Beach aus geht es zum Whale Watching. Selbst Blauwale finden hier genug Plankton und Futter, um sich im Meer zu tummeln. Zum Abendessen geht es rauf auf den Baum, wo das Team ein Picknick der Extra-Klasse kredenzt. Nach einer morgendlichen Runde im Jacuzzi entdecken Gäste am nächsten Tag die nahegelegene Stadt Trincomalee. Hier befindet sich der Koneswaram Tempel, eine der wichtigsten Shiva-Stätten des Landes.
Entlang der Küste geht es am sechsten Tag nach Pasikudah. An einem der schönsten Strände des Landes liegt das Resort Uga Bay. Selbst durch das Beach Studio weht der Geist des Kolonialstils, dazu haben Gäste Freizeit für Kajaktouren, Windsurfen oder Segeln.
Letzte Station der Reise ist ein Juwel ganz im Süden der Insel. Zwischen tropischem Regenwald und Indischem Ozean liegt Sri Lankas erste Luxus-Safarilodge Chena Huts. Nur wenige Minuten entfernt befindet sich der Yala Nationalpark, dessen Elefanten häufig abends im Meer beim Baden beobachtet werden können. Mit etwas Glück entdecken Gäste auch die Meeresschildkröten, die im Mondschein an den Strand kommen und ihre Eier ablegen sowie die Buckel- und Blauwale, die durch das nahe gelegene Riff angezogen werden. Auf der anderen Seite ist das Resort von Salinen umgeben, in denen Ibisse, Störche und Flamingos das flache Wasser durchwaten. Die geführten Safaris am Morgen und Abend zeigen, wie einzigartig und vielfältig die Natur Sri Lankas ist.
Weitere Informationen unter: www.ugaescapes.com

Über Uga Escapes
Uga Escapes – das sind fünf unverwechselbare Boutique Hotels auf Sri Lanka: Ulagalla, Jungle Beach, Uga Bay, Residence und das neueste Mitglied Chena Huts. Vom Safari-Urlaub im Dschungel, den kulturellen Schätzen vergangener Dynastien über Schnorcheln und Wellness am tropischen Strand bis hin zu edlen Tagen in der Residence im Herzen von Colombo – Uga Escapes öffnet die Tür zu einer ganz besonderen Reise durch Sri Lanka. Ihre mit Bedacht gewählte Lage macht die Hotels zum idealen Ausgangspunkt, um die Vielfalt des Landes zu entdecken. Die Lotusblume im Logo steht als Wahrzeichen für die Philosophie der sehr individuellen Hideaways: Gästen ein authentisches Reiseerlebnis ermöglichen und zugleich zum Schutz des reichen Erbes der Insel beitragen. Biologische Baumaterialien, Solar- und Wasseraufbereitungsanlagen, die Verwendung von Lehm und Glas statt Plastik und der biologische Gemüseanbau sind nur einige Standards von Uga Escapes. Weitere Informationen unter http://www.ugaescapes.com.

weitere Meldungen

Comments are closed.