Italien, wie beispielsweise der Gardasee, ist seit Jahren ein beliebtes Ziel für Autoreisende  Foto: TUI

Italien, wie beispielsweise der Gardasee, ist seit Jahren ein beliebtes Ziel für Autoreisende Foto: TUI

Im wahrsten Sinne des Wortes „fahren“ die Deutschen in den Urlaub – mehr denn je ist das Auto das beliebteste Verkehrsmittel. Bereits im vergangenen Jahr rollte mehr als die Hälfte aller Urlauber auf den eigenen vier Rädern Richtung Ferien, so die Berechnungen des Deutschen Reiseverbands (DRV) und der Marktforscher der GfK. „Reiseziele, die mit dem Auto gut erreichbar sind, sind grundsätzlich sehr beliebt. Und die Nachfrage zieht gerade dieses Jahr erheblich an“, sagt Carsten Cossmann, Experte für Autoreisen bei TUI Deutschland. Der Reiseveranstalter aus Hannover zählt bereits etwa eine Million Gäste in diesem Urlaubssegment.

Nach Zahlen der TUI verbringen die deutschen Autoreisenden in den Sommerferien durchschnittlich zehn Tage im Urlaub, in erster Linie in Deutschland, Italien, Österreich und Kroatien. Cossmann: „Für dieses Jahr beobachten wir neben einem großen Gästezuwachs für Deutschland und Österreich besonders auch eine steigende Nachfrage für Polen sowie die italienische Adria.“

Ans Wasser: Von Ostsee bis Mittelmeer

Die polnische Ostseeküste lockt vor allem mit kilometerlangen, flachen Sandstränden, modernen Hotels und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Sein Tipp: „Das Design Hotel Sand im neuen Kurviertel von Kolberg liegt 100 Meter vom Sandstrand der Ostsee entfernt. Das Haus bietet einen großen Wellness- und Spa-Bereich und kostenloses WLAN. Zudem liegt der Naturpark Eco-Park mit seinen Salzmoorlandschaften nur wenige Meter entfernt.“

Bei Italienurlaubern zunehmend beliebt: die Adriaküste. „Insbesondere das Fünf-Sterne-Hotel Almar Jesolo Resort in Lido di Jesolo oder das Vier-Sterne-Haus Bibione Palace in Bibione sind bei den Gästen sehr gefragt“, sagt der TUI-Manager. Freie Plätze für Italienfans gibt es beispielsweise derzeit auch in der Nähe des Gardasees in Peschiera oder Desenzano. Aktive Genießer können neuerdings den Gardasee, die Toskana oder das Veneto mit dem E-Bike entspannt kennenlernen. Ebenfalls ein Trendreiseziel ist Kroatien: Die malerische kroatische Küste in Istrien lässt sich schon in gut fünfeinhalb Stunden von München aus erreichen. „Die zahlreichen guten Restaurantsund die hohe Qualität der Hotels überzeugen immer mehr Reisende“, erzählt Cossmann.

Unterwegs in der Natur

Doch mit dem Auto verreisen die Deutschen am allerliebsten nach wie vor innerhalb Deutschlands. Die Favoriten unter den Urlaubsregionen: Bayern und die Ostseeküste. Zu den Neuheiten zählt beispielsweise das Viverde Mecklenburgische Seen Resort am Drewitzer See. Der ehemalige Jagdsitz von DDR-Staatschef Erich Honecker hat sich mittlerweile in eine Anlage mit Ferienhäusern inmitten des Naturparks Schwinzer Heide verwandelt. Und gerade Bayern gilt unverändert als deutsches Trendziel, nicht nur unter Wanderern. Auch Mountainbiker, Radler und Rafting-Fans kommen im Süden Deutschlands voll auf ihre Kosten.

Unser südliches Nachbarland Österreich steht ebenso für Natur und Durchatmen. „Die Mischung aus Aktivität, Entspannung und Genuss – das ist der Trend für den Sommerurlaub bei unseren österreichischen Nachbarn“, weiß der Urlaubsmanager. Auch hier gibt es noch freie Kapazitäten in zahlreichen familienfreundlichen und naturnahen Hotels, beispielsweise in Werfenweng oder Faak am See.

Vor allem Familien schätzen den Urlaub mit eigener Anreisemöglichkeit: „Familien mit Kindern sind so flexibler bei der Anreise und haben auch während des Urlaubs mehr Spielräume für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung“, erklärt Cossmann. Aber auch Gäste ohne Kinder profitieren von den Vorteilen einer Autoreise. „Individualisten, Naturliebhaber und Aktive können ihre Zeit abseits vom Trubel genießen und sind nach wie vor mobil und selbstbestimmt.“. Ein weiterer Vorteil: Die Reisenden sind nicht auf Flugzeiten angewiesen und können An- und Abreisetag frei wählen. „Achten sollten Urlauber bei der Buchung darauf, ob im Paket zum Beispiel eine Reiseleitung enthalten ist, die jederzeit für die Gäste ansprechbar ist und sich um Probleme oder Kundenwünsche kümmert“, rät der TUI-Reiseprofi.

Beratung und Buchung in allen TUI Reisebüros.

weitere Meldungen

Comments are closed.