Der Jacobite Dampfzug passiert den Glenfinnan Viadukt in den schottischen Highlands © P. Tomkins, VisitScotland

Der Jacobite Dampfzug passiert den Glenfinnan Viadukt in den schottischen Highlands © P. Tomkins, VisitScotland

Ob Tom Hanks, Daniel Craig oder Scarlett Johannson – diverse Hollywoodstars haben für Filmdrehs Fuß auf schottischen Boden gesetzt. Die mystische Landschaft der Highlands, pittoreske Dörfer, pompöse Herrenhäuser und einsame Strände prägen die Kulissen von „Braveheart“ bis „Harry Potter“. Auch die größte Zeitung der USA, „USA Today“, würdigt das Filmpotential Schottlands und hat die Destination soeben zur weltweit besten Location für Kinofilmdrehs gekürt. Incentivereisende begeben sich im Rahmen einer Filmtour durch das Land des Whiskys auf eine Entdeckungsreise zu den Schauplätzen ihrer Lieblingsfilme. Auch für Produktpräsentationen bietet Schottland den idealen Rahmen.
Eventplaner können sich für ihre Incentivereisen von diversen Filmlocations inspirieren lassen und mittels thematischer Schwerpunkte einen roten Faden in ihr Eventkonzept bringen. In die magische Welt von Harry Potter tauchen Gruppen bei einem Trip in die Highlands an Bord des Jacobite Zugs ein, der den Hogwarts Express im Kinofilm spielte. Von Fort William geht es über den beeindruckenden Glenfinnian Viadukt nach Mallaig, immer den Spuren von Harry und seinen Freunden nach. Die James Bond Tour verspricht Einblicke in die Filmlocations von „From Russia with Love“, „The World is Not Enough“ und „Skyfall“. Während für Sean Connery 1999 das Eilean Donan Castle nahe Kyle of Lochalsh in das MI6 Hauptquartier verwandelt wurde, besuchte Daniel Craig für ein geheimes Treffen mit MI6 Chefin „M“ als 007 die Gegend rund um Glencoe. Zahlreiche weitere Filmlocations wollen entdeckt werden: Die Rosslyn Chapel in Midlothian, die eine wichtige Rolle in Dan Brown’s „The Da Vinci Code“ spielte, die malerische Royal Burgh of Culross in Fife, die in „Captain America – The First Avenger“ zu sehen war, das Doune Castle nahe Stirling, Drehort der US-Erfolgsserie „Outlander“ oder die schottischen Highlands, die die Kulisse zu einigen Szenen in „The Dark Knight Rises“ stellten.
Ob James McAvoy, Sean Connery, Ewan McGregor, Kevin MacDonald oder Gerard Butler – zahlreiche Schotten haben ihre Karriere im Filmgeschäft gemacht und bieten weitere Anknüpfungspunkte für Incentivekonzepte. Spannende Einblicke in das Leben dieser berühmten Schotten erhalten Reisende beispielsweise bei einem Besuch der Universität in Glasgow, wo Gerard Butler Jura studierte, oder einem Abstecher zur Residenz der Queen in Edinburgh, wo Sean Connery im Schottenrock zum Ritter geschlagen wurde.
Auch Produktpräsentationen von Unternehmen für die neueste Autogeneration sind in Schottland bestens aufgehoben. Location Scouting Agenturen wie „Location Scotland“ verfügen über ein enormes Portfolio an Schauplätzen, die den idealen Hintergrund für eine Produktvorstellung bieten.

Weitere Informationen zur MICE-Destination Schottland finden sich unter www.conventionscotland.com/de

Comments are closed.